Veranstaltung / Stadtführung

Was bewegt München?

Verändern bürgerschaftliche Experimente den Stadtraum von morgen?

Mittwoch   02.12.2020    18:30

In München bewegt sich was! Doch was bewegt München? Und wer sind die Akteur*innen? Wie in vielen deutschen Innenstädten wurde auch in München in Zeiten von Abstandsgeboten und Infektionsschutz intensiv debattiert, wie öffentlicher Raum genutzt werden soll. In diesem Jahr konnten die Münchnerinnen und Münchner dabei auf Pop-Up-Bikelanes radeln, in Schanigärten speisen und Freiraum in temporären Sommerstraßen genießen. Nicht nur Politik und Verwaltung haben saisonale Stadtraumnutzungen ermöglicht. Auch mehr und mehr zivilgesellschaftliche Initiativen entwickeln Konzepte, um den städtischen Raum anders zu gestalten und neu zu interpretieren. Mit unterschiedlichen Herangehens- und Sichtweisen in Form von Reallaboren oder kurzzeitigen Interventionen wird experimentiert und untersucht, wie sich neue Mobilitätsformen etablieren, Freiräume gestalten, die Verkehrssicherheit verbessern und die Lärm- und Schadstoffbelastung sowie die Freisetzung von CO2 reduzieren lassen.

In unserer Veranstaltung stellen wir Ihnen acht verschiedene Initiativen, Ansätze und Experimente vor, den öffentlichen Straßenraum neu zu denken. Von kurzzeitigen Aktionen bis hin zu mehrwöchigen Umgestaltungen. Von kleinteiligen Umnutzungen einzelner Parkplätze bis hin zu großflächigen Quartierskonzepten.



Veranstalter Münchner Stadtmuseum
Datum 02.12.2020
Uhrzeit 18:30
Preis kostenfrei
Veranstaltungsart Livestream

Münchner Stadtmuseum

St. Jakobs-Platz 1
80331 München
Telefon: 089 233 22370
Email: stadtmuseum@muenchen.de
Internet: http://www.stadtmuseum-online.de


Weitere Veranstaltungen


Bella Figura

Die Möhlstraße

Das Erzbistum München und Freising

Die Alt-Münchner Wahr- und Denkzeichen




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.