Veranstaltung / Stadtführung

Weiße Westen und schwarze Märkte

Die Nachkriegszeit in München

Sonntag   07.06.2020    11:00-13:00
Veranstaltung abgesagt

Am 30. April 1945 erreichen die ersten amerikanischen Jeeps den Marienplatz. Plünderungen bestimmten die ersten Tage. Wie verliefen die ersten Nachkriegswochen? Wann begann sich das Leben der Münchner wieder zu „normalisieren“? Die Schwarzmärkte bestanden weiterhin und waren für viele die Möglichkeit zu überleben. Welche Personen übernahmen die Verantwortung? Welche Kräfte zogen im Hintergrund ihre Fäden und wie begann die Aufarbeitung der schrecklichen Vergangenheit?

Unser Weg führt vom Rathaus zum Platz der Opfer des Nationalsozialismus.



Veranstalter MVHS München Mitte
Datum 07.06.2020
Uhrzeit 11:00 - 13:00
Referent/Stadtführer Ortner Heinrich 
Treffpunkt Marienpiatz, Eingang zum Rathaushof
Preis 7,00 €
Veranstaltungsart Führung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Nachkriegszeit

MVHS München Mitte

Einsteinstr. 28
81675 München
Telefon: 089 - 48006 6643
Internet: http://www.mvhs.de/fuehrungen-mitte


Weitere Veranstaltungen


Nach der »Stunde Null« II

Neue Wege

Angesichts des Trümmerfeldes...

Bayern nach dem Krieg




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.