Veranstaltung / Stadtführung

Monumente der Macht

Das Haus der Kunst - Architektur zwischen Kunst und Politik

Samstag   12.10.2019    15:00-16:30

Das Haus der Kunst gehört zu den umstrittensten Gebäuden in München. Als eines der ersten großen Prestigeprojekte des Nationalsozialismus wird seine Architektur immer wieder kontrovers diskutiert. Von guter Museumsarchitektur bis hin zur Kritik der Vernachlässigung des schwierigen historischen Erbes reichen die Meinungen über die Ausstellungshalle, die nicht zuletzt durch ihren geplanten Umbau im Fokus steht. Inwieweit spiegeln sich politische Ideen in der architektonischen Formensprache? Welchen Eindruck hinterlässt das Gebäude beim Betrachter? Treffpunkt: vor dem Haupteingang Haus der KunstDas Haus der Kunst gehört zu den umstrittensten Gebäuden in München. Als eines der ersten großen Prestigeprojekte des Nationalsozialismus wird seine Architektur immer wieder kontrovers diskutiert. Von guter Museumsarchitektur bis hin zur Kritik der Vernachlässigung des schwierigen historischen Erbes reichen die Meinungen über die Ausstellungshalle, die nicht zuletzt durch ihren geplanten Umbau im Fokus steht. Inwieweit spiegeln sich politische Ideen in der architektonischen Formensprache? Welchen Eindruck hinterlässt das Gebäude beim Betrachter? Treffpunkt: vor dem Haupteingang Haus der KunstDas Haus der Kunst gehört zu den umstrittensten Gebäuden in München. Als eines der ersten großen Prestigeprojekte des Nationalsozialismus wird seine Architektur immer wieder kontrovers diskutiert. Von guter Museumsarchitektur bis hin zur Kritik der Vernachlässigung des schwierigen historischen Erbes reichen die Meinungen über die Ausstellungshalle, die nicht zuletzt durch ihren geplanten Umbau im Fokus steht. Inwieweit spiegeln sich politische Ideen in der architektonischen Formensprache? Welchen Eindruck hinterlässt das Gebäude beim Betrachter? Treffpunkt: vor dem Haupteingang Haus der KunstDas Haus der Kunst gehört zu den umstrittensten Gebäuden in München. Als eines der ersten großen Prestigeprojekte des Nationalsozialismus wird seine Architektur immer wieder kontrovers diskutiert. Von guter Museumsarchitektur bis hin zur Kritik der Vernachlässigung des schwierigen historischen Erbes reichen die Meinungen über die Ausstellungshalle, die nicht zuletzt durch ihren geplanten Umbau im Fokus steht. Inwieweit spiegeln sich politische Ideen in der architektonischen Formensprache? Welchen Eindruck hinterlässt das Gebäude beim Betrachter? Treffpunkt: vor dem Haupteingang Haus der Kunst

Veranstalter MVHS München Mitte
Datum 12.10.2019
Uhrzeit 15:00 - 16:30
Referent/Stadtführer Kissling-Koch Petra 
Treffpunkt vor dem Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 1
Anmeldung Restkarten vor Ort
Preis 7,00 €
Kursnummer J121350
Veranstaltungsart Führung

MVHS München Mitte

Einsteinstr. 28
81675 München
Telefon: 089 - 48006 6643
Internet: http://www.mvhs.de/fuehrungen-mitte


Weitere Veranstaltungen


MVHS-CARD

Literatur in Bayern  Nr. 139

Burg Dankwartrode

München und die Deutsche Kunst des XIX. Jahrhunderts

Münchner Bilderbuch




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.