Veranstaltung / Stadtführung

Münchner Toilettengeschichte

Shits happens - Wohin wenn es pressiert?

Sonntag   22.09.2019    16:00-17:30

Von jedem gebraucht, doch oft gut versteckt! Finden sie mit uns manch ungewöhnlichen „stillen Ort“ und lassen Sie sich mit interessanten Details rund um die Klobrillen der Stadt unterhalten.

In München war der "Pottschamberl", das "Haferl" oder die "Brunzkachel" für die nächtliche Notdurft unter dem Bett, bevor es private Toiletten gab.

Öffentliche Toiletten wurden erstmals 1827 nachgewiesen - in der Nähe der "Einschütt" am alten Stadtgraben. Und wie schaut es heute mit den Toiletten in München aus?

Erfahren Sie, zu welcher Nachtstunde keine öffentliche Toilette in der Innenstadt mehr zugänglich ist, was ein Urinal mit Thermochromie ist und was es mit der “netten Toilette” auf sich hat.



Veranstalter STATTreisen München e.V.
Datum 22.09.2019
Uhrzeit 16:00 - 17:30
Treffpunkt Innenhof Isartor
Anfahrt S-Bahn/Tram: Isartor
Anmeldung keine Anmeldung erforderlich
Preis 12,00 € (10,00 € Senioren und Studenten)
Internet Münchner Toilettengeschichte
Veranstaltungsart Führung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe München

STATTreisen München e.V.

Nymphenburger Straße 149
80634 München
Telefon: 089 544042 - 30
Email: info@stattreisen-muenchen.de
Internet: http://www.stattreisen-muenchen.de


Weitere Veranstaltungen


München und Südbayern

Stadtsparkasse München seit 1824

Leben aus dem Glauben das Bistum Freising

Die Stadtwerke München Im Jahr 1958




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.