Veranstaltung / Stadtführung

Provokante Kunst in der Nazizeit

Das Wandbild der Thomaskirche in Grünwald

Sonntag   20.01.2019    14:00-16:00

Als um 1930 das riesige, figurenreiche Wandbild bei dem namhaften Künstler Prof. Reinhold Max Eichler in Auftrag gegeben wurde, ahnte keiner, dass dies die Nationalsozialisten, die mitten in der Ausarbeitung des Werkes an die Macht gelangten, provozieren würde. Dargestellt ist die Bergpredigt, die an die Wertschätzung der Schwachen, Andersartigen und Menschen anderer Hautfarbe appelliert. Im Widerspruch zur Nazi-Ideologie blieb dies nicht ohne Folgen. Die ortsansässige Kunsthistorikerin Martina Müllner erläutert die Entstehungsgeschichte und die Raffinessen des kunsthistorisch bedeutenden Freskos.



Veranstalter MVHS München Ost
Datum 20.01.2019
Uhrzeit 14:00 - 16:00
Referent/Stadtführer Martina Müllner  
Treffpunkt Thomaskirche Grünwald, Ludwig-Thoma-Platz 5
Anmeldung Anmeldung erforderlich, 15 Plätze
Preis 7,00 Euro
Kursnummer H123785
Veranstaltungsart Führung
Suchbegriffe Grünwald, Kunst, Nationalsozialismus

MVHS München Ost

Winfried Eckardt

München
Telefon: 089 620820-0
Internet: http://www.mvhs.de


Weitere Veranstaltungen


Streifzüge durch Münchens Kunstgeschichte

Kommunale Wohnungspolitik im Dritten Reich:

Irrlicht im leuchtenden München?

Bürokratie und Kult




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.