Neuhauser Werkstatt-Nachrichten - Heft Nr. 31

Historische Zeitschrift für Neuhausen, Nymphenburg und Gern

Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V.

Inhaltsverzeichnis

  • Editorial/Impressum
  • Schwerpunktthema: Lachnerstraße
    • Die Lachnerstraße und ihre Geschichte
    • Namensgeber Dr. Franz Paul Lachner
    • Die einzige Gaststätte (Nr.l, 3/Nymphenburger Str. 187)
    • Das Entree zur Straße der Villen (Nr. 181/ Nymphenburger Str. 191)
    • Herrschaftliches Wohnen (Nr. 4, 6)
    • Die Herz-Jesu-Kirche (Nr. 8)
    • Einst die „Villa Schießl" (Nr. 9)
    • Vom Bauernhaus zum Wohnhaus (Nr. 10)
    • Vom Armenkinderhaus zum Blindenheim
    • Heim eines blinden Künstler (Nr. 14, 16, 18)
    • Das älteste Haus in der Lachnerstraße (Nr. 20)
    • Das „Heim für blinde Frauen" (Nr. 21)
    • Wohnsitz der Familie Hipp (Nr. 22)
    • Ehemals ein Wolmgebäude im Landhausstil (Nr. 25)
    • Der 1. Künstler der Lachnerstraße (Nr.26)
    • Die Dornröschenvilla (Nr.27)
    • Das „Einfamilienhaus Weber" (Nr.28)
    • Ein (neo)barockes Schlösschen (Nr.29)
    • Ein junger „Privatier" wurde hier alt (Nr.30)
    • Großbürgerlich und repräsentativ (Nr.32)
    • Die „Villa Kalmbach" (Nr.33)
    • Das Domizil eines Bildhauers (Nr.34, 36)
    • Ein Architekt baute sein eigenes Haus (Nr.35)
    • Die „Böhmler Villa" (Nr. 37)
    • Das Kino „Lichtburg" (Nr. 38)
    • Die „Lachnerklinik" (Nr. 39)
    • Die „Villa Neander" (Nr. 41, 43)
  • Chronik von Neuhausen-Nymphenburg für das 2. Halbjahr 1913:
  • Was vor 100 Jahren in unserem Stadtbezirk geschah
  • Die Brasilienreise von Spix und Martius (Teil 2)
  • „Reichskristallnacht": Terror der Hitlerjugend in Neuhausen-Nymphenburg
  • Der Zeppelin auf dem Oberwiesenfeld
  • 120 Jahre TSV Neuhausen-Nymphenburg
  • Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014
  • Verlagsprogramm



© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.