Publikationen zu München

Die Geschichte des modernen Bayern

Titel Die Geschichte des modernen Bayern
Autor Treml Manfred 
Verlag Bayerische Landeszentrale für politische Bildung
Jahr 2006
Seiten 560
ISBN-10 BZB0000001
Kategorie Bayern

Vorwort zur 1. Auflage

Das historische Fundament des heutigen Bayern wurde vor allem in den gut zwei Jahrhunderten seit Ausbruch der Französischen Revolution gelegt. Die Publikation „ Geschichte des modernen Bayern" untersucht diesen Zeitabschnitt und versteht sich als ein Beitrag zum historischen Bewusstsein des Landes in seinen heutigen Grenzen wie im Hinblick auf seine heutige Rolle als demokratischer Verfassungsstaat mit einem eigenständigen, voll ausgeformten politischen System.

Im Blick zurück wird deutlich, dass Bayern auf dem Weg in die Gegenwart grundlegende politische Veränderungen als Faktor von eigenem Gewicht gestaltete, von der Durchsetzung des konstitutionellen Verfassungstypus am Beginn des 19. Jahrhunderts bis zu seiner dezidien föderalistischen Politik in Deutschland und Europa seit 1946147. Offenkundig ist zugleich aber, dass Bayern vollen Anteil an den großen geistigen, politischen und sozialen Entwicklungen der Moderne nahm, wenn auch fast stets mit besonderen, weiß-blauen Akzenten.

„Aus der Geschichte lernen "? Geschichte begreifbar machen, heißt eine Vorstellung davon vermitteln, welche Errungenschaffen wie Hypotheken die Menschen der Gegenwart besitzen bzw. tragen, wie das geltende Gefüge an Wertvorstellungen und Normen entstanden ist, was im Blick auf die Zukunft veränderbar und gestaltbar sein mag, wohin aber auch Vermessenheit und Hybris führen können. Geschichte darf nicht einfach für die Gegenwart instrumentalisiert werden wie ein Steinbruch, aus dem man sich in einer bestimmten Situation oder für eine bestimmte Sichtweise und Argumentation das jeweils Passende herausholt. Vermag man solchen Versuchungen aber zu widerstehen, dann kann die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit für politische Bildung außerordentlich hilfreich und befruchtend wirken. Wer ein problemorientiertes Verständnis von Geschichte hat, der hat gelernt zu relativieren, der vermag die Spreu der Tagesaktualitäten vom Weizen der wesentlichen, prägenden Entwicklung zu unterscheiden, der besitzt eine Vorstellung von den Koordinaten der menschlichen Existenz, von ihren grundlegenden Werten.

Diese Publikation soll zur Schärfung des Blicks in die Vergangenheit nicht nur durch die Darstellung ihrer Abläufe beitragen, sondern vor allem durch eine Vielzahl von Bildern, Grafiken, Karikaturen und Quellen, die ein hohes Maß an Originalität für sich beanspruchen können und den Leser auf eine spannende Entdeckungsreise führen. Über das vielen bereits Vertraute hinaus werden die Benutzer des Buches manch neue Facette im Gesamtbild der „ Geschichte des modernen Bayern " entdecken.

Dr. Heinrich Wackerbauer
Direktor der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

 




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.