Publikationen zu München

Neuhauser Werkstatt-Nachrichten - Heft Nr. 22

Schwerpunktthema: Das Vinzenzviertel

Titel Neuhauser Werkstatt-Nachrichten - Heft Nr. 22
Untertitel Schwerpunktthema: Das Vinzenzviertel
Autor Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V. 
Verlag Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V.
Jahr 2009
Seiten 98
ISBN-10 0000000236
Kategorie Stadtteile
Suchbegriff Vinzenzviertel 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben zwar schon im Juni in der örtlichen Presse bekannt gegeben, dass unsere historische Stadtteilzeitschrift ab dieser Ausgabe teurer wird, aber sicher haben das nicht alle unsere Kunden gelesen. Angesichts der gestiegenen Kosten war es uns nicht mehr möglich, den bisherigen Preis von 5 €, der seit sieben Jahren unverändert war, weiterhin beizubehalten. Wir bitten um Verständnis für diese Preiserhöhung, die nur aufgrund der Kostenentwicklung für die technische Herstellung des Heftes erforderlich wurde. Die redaktionellen Kosten blieben gleich: Diese betrugen vor sieben Jahren 0 € und sie betragen auch 2009 immer noch 0 €, weil alle Mitglieder des Redaktionsteams absolut ehrenamtlich, ohne irgendwelche Honorare, Aufwandsentschädigungen oder Kilometergelder arbeiten. Wir bitten Sie deshalb, unterstützen Sie durch den Kauf der „Werkstatt-Nachrichten" auch weiterhin die historische Stadtteilarbeit der Geschichts-werkstatt in Neuhausen-Nymphenburg. Für dieses Heft haben wir das „Vinzenz-viertel", im Südosten Neuhausens gelegen, als Schwerpunktthema ausgewählt, dessen Geschichte sich als spannend und interessant erwiesen hat.

Sehr erfreulich ist es auch, dass sich immer mehr Leute an ihre Jugendzeit im Stadtteil erinnern. Gleich drei Beiträge im Heft stehen unter dem Motto „Meine Jugend in Neuhausen", die einen Blick auf die Zeit kurz vor und nach dem Zweiten Weltkrieg im Stadtteil ermöglichen. Der Beitrag zum „BASA-Bunker" in Heft 21 findet eine Fortsetzung, und so unterschiedliche Bereiche wie die U-Bahn, die Kirchenmusik, die Königbauerstraße oder die Neu-hauser Schützenvereine, sowie die Chronik für das Jahr 1909 bieten ein weites Feld für den historisch interessierten Leser. Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre! Wenn Sie Kontakt zur Geschichtswerkstatt suchen, haben Sie bei der Stadtteilwoche vom 17. bis 24. Juli im Hirschgarten eine gute Gelegenheit dazu. Wir werden dort mit einer Ausstellung vertreten sein und täglich eine Stadtteilführung durchführen (siehe Seite 94) und wir rechnen damit, dass Sie alle zum „Wasservogelfest" am 26. Juli kommen, am letzten Sonntag vor den Sommerferien. Einen erholsamen Urlaub und einen schönen Sommer für die Daheimgebliebenen wünscht Ihnen
Die Redaktion




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.