Münchner Revolutionsgeschichte 1918/19

01.12.1919

München * Das „Kriegsrecht“ in Bayern wird aufgehoben. 

08.12.1919

München-Kreuzviertel * Zwischen dem 8. und 20. Dezember 1919 finden weitere Verhandlungen über die Fürstenabfindung statt. 

09.12.1919

Berlin - München * Die „Reichswehr“ übernimmt das Kommando über das „Bayerische Kriegsministerium“

Bayern bildet fortan den „Wehrkreis VII der Reichswehr“.

10.12.1919

München * In München wird der „Verein kommunistischer Sozialisten“ gegründet. 

15.12.1919

München * Das „Volksgericht München“ verurteilt Alois Lindner zu einer Zuchthausstrafe von 14 Jahren.  

Er hat am 21. Februar 1919 bei einem Attentat im „Bayerischen Landtag“

  • den „Innenminister“ Erhard Auer durch Pistolenschüsse schwer verletzt und
  • den „Abgeordneten“ Heinrich Osel und Major Paul Ritter von Jahreiß getötet.  

Für die Dauer von fünf Jahren erkennt man ihm wegen „niederer Gesinnung“ die „bürgerlichen Ehrenrechte“ ab. 

21.12.1919

München * Karl Valentins „Gesuch um Ausstellung eines Waffenscheins“ wird von der Polizeidirektion genehmigt. 




© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.