Geschichte - Mittwoch den 15.4.1919

Mittwoch den 15.4.1919

Die „Rote Armee“ erringt ihren ersten Sieg

München - Dachau * Die alarmierte „Rote Armee“ lässt daraufhin

  • den Zugverkehr unterbrechen,
  • den Hauptbahnhof und den Bahnhofsplatz räumen und in einen Verteidigungszustand versetzen,
  • den Telefon- und Telegraphenverkehr einstellen und
  • alle Zubringerstraßen nach München durch Soldaten absperren.

Mit Lastwagen werden Angehörige der „Roten Armee“ nach Allach gebracht.
Ihnen gelingt es, die von der Gegenwehr völlig überraschten Regierungstruppen nach Karlsfeld zurückzudrängen.

Damit hat die „Rote Armee“ ihren ersten Sieg errungen. 


Rote Armee Dachau Allach Karlsfeld Weiße Truppen Zugverkehr Hauptbahnhof Bahnhofsplatz Verteidigungszustand Telefon- und Telegraphenverkehr  Egelhofer Rudolf 



© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.