Geschichte - Montag den 3.3.1918

Montag den 3.3.1918

Paraphierung des Friedensvertrages von Brest-Litkowsk

Brest-Litowsk * Der Friedensvertrag von Brest-Litkowsk zwischen der Sowjetregierung und den Mittelmächten wird durch die Verhandlungsführer paraphiert. 

  • Russland verliert über 25 Prozent seiner Bevölkerung,
  • 27 Prozent seines wirtschaftlich nutzbaren Bodens und 
  • muss die Unabhängigkeit von Finnland, Estland, Livland, Kurland, Litauen, Polen, Georgien, der Ukraine und von Teilen Armeniens anerkennen. 


Friedensvertrag von Brest-Litkowsk Finnland Estland Livland Kurland Polen Georgien Ukraine Armenien Brest-Litkow Sowjetregierung 



© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.